Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe PHILGER-Freunde,

nun ist es wieder soweit. In wenigen Tagen fliege ich wieder nach Manila.

Vielfältige Arbeiten warten dort auf mich. Insbesondere freue ich mich auf das Treffen mit Kindern und auf die Kinderfeste. Nach den uns vorliegenden Informationen von den Philippinen warten wieder viele Kinder/Jugendliche auf

Ihre / unsere Hilfe.

Leider können wir nicht allen helfen, da wir auch auf die Kassenlage Rücksicht nehmen müssen.

Wir haben aber auch positive Nachrichten: Andric geht es besser. Andric ist der Junge, dem die Gliedmaßen abfaulten und dessen Körper voller Ausschlag war und dessen Haut sich vom Körper löste. Das Abfaulen konnte gestoppt werden und sein Köper regeneriert sich langsam wieder. Der Kampf um das rechte Augenlicht geht weiter. Bedauerlicherweise kann man das linke Auge nicht mehr retten.

Kenneth, dessen linkes Ohr verstümmelt ist, ist doch schwerer gezeichnet als wir angenommen haben. Wenn wir es richtig verstanden haben, ist er fast gehörlos gewesen. Es müssen zwar noch einige Tests gemacht werden aber Sr. Martilde hat geschrieben, dass man sein Gehör fast vollständig wieder herstellen konnte. Aber das was wir ursprünglich machen wollten, das verstümmelte Ohr wieder her zustellen, können wir uns zurzeit nicht leisten. Diese Operation alleine soll € 7000,- kosten!

Da unser Freund Bischof Juanich am 1.Mai seinen sechzigsten Geburtstag feiert, werde ich nach Palawan fliegen, aber nicht nur um dem Bischof zu gratulieren, sondern auch um das Lerncenter St. Monica und verschiedene andere Einrichtung zu besuchen, die wir unterstützen. Bei der Gelegenheit werde ich auch den gespendeten Gaskühlschrank dem Geburtstagskind übergeben.

Bild Manilabrief Bild Manilabrief 2

Diese Reise ist nicht nur den PHILGER-Projekten gewidmet, sondern wir, Delia & Lutz Ruhloff, feiern am 19.5. 2012 in Jamindan, wo wir vor 25 Jahren kirchlich geheiratet haben, unsere Silberhochzeit.

 

Gleichzeit werden wir aber dort nicht nur feiern, sondern auch das Taubstummen- und Blindenheim besuchen, um zu sehen, ob unsere Anschubhilfe schon Wirkung zeigt. Auch die Schule, die einige Ausrüstungsgegenstände (technische Geräte) vom Verein bekommen hat, wird besucht.

 

Ansonsten läuft die Sammlung für die nächsten zwei Hilfscontainer für die Philippinen sehr gut. Wir möchten die Container gerne am 16.8. 2012 beladen; dafür suchen wir noch fleißige Helfer.

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Wohltäter, liebe PHILGER-Freunde,

sie wissen, dass wir ohne Ihre Hilfe nicht helfen können. Aber gibt es nichts Schöneres, als wenn man Kindern helfen und ihnen wieder ein menschenwürdiges Aussehen geben kann, damit sie am Leben teilnehmen können und integriert sind.

Deshalb bitten wir Sie: Vergessen Sie nicht die Kinder, vergessen Sie nicht die Ärmsten der Armen, denn sie hoffen auf Ihre Hilfe.

 

Wir, der PHILGER e.V., können nur vermitteln und helfen, wenn Sie uns helfen. Daher Danke für Ihre bisherige Hilfe.

Mit Ihrer Hilfe wurde viel, viel erreicht

 

Einladung: Am 16.6.2012 feiern die Filipinos das Santa Cruzan Fest in

45239 Essen-Werden, Brückstrasse an der Basilika St. Ludgerus.

Auch der PHILGER e.V ist mit einem Verkaufsstand vertreten.

Es gibt philippinische Speisen und Handarbeiten.

Wir wünschen Ihnen noch eine gesegnete Fastenzeit und ein frohes Osterfest. 

 

Herzliche Grüße

Ihr PHILGER e.V   Vorstand

 

PS; Da Bischof Cinense und Father Archie ab den 1.6.2012 unsere Gäste sind haben wir folgende Messen vorbereitet;

02.06   Messe in  St. Theresa  Oberhausen 17 Uhr

07.06    Frohleichnam Prozession Herz-Jesu Gemeinde OB.-Sterkrade 

09.06    Messe St. Barbara Oberhausen 19 Uhr
10.06    Messe  St Clemens 18:30 Uhr Oberhausen-Sterkrade

16.06   Messe & Santa Cruzan Fest in Essen-Werden St. Ludgerus

17.06   Messe in Herz-Jesu-Gemeinde Oberhausen-Sterkrade  9:30 Uhr 

 

Unsere Freunde, Bischof Edgardo Juanich, Father Archie Cortez sowie die Smoky Mountain Gemeinde mit Father Alfredo Sabado, bauen zurzeit ihre Kirchen und benötigen Glocken. Sie bräuchten insgesamt etwa 5-6 Glocken,

Durchmesser bis 80 cm. Wer kann uns helfen oder Glocken vermitteln?

Besucher seit dem 25.07.2011